Fahrrad und Railjet

Leserbriefe / 20.10.2019 • 17:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Heuer musste ich kurzfristig den Radurlaub in Wien abbrechen und hatte große Probleme, einen Railjet zu finden, der mein Rad mitnahm. Vor zwei Jahren in Klagenfurt fanden meine Frau und ich am Abreisetag keinen einzigen Schnellzug, der unsere zwei Räder mitnahm. So mussten wir mit Regionalzügen und sechsmaligem Umsteigen über die Steiermark und Deutschland tingeln. Auf Anfrage bei der ÖBB (nett und kompetent beantwortet) wurde mir mitgeteilt, dass ab 2022 neue Railjetgarnituren kommen, die dann sechs Fahrradabstellplätze haben werden statt der bisherigen fünf bis sieben.

Liebe ÖBB, grüne und sonstige Politiker: In Zeiten des Klimaschutzes muss alles getan werden, dass auch Radreisen ohne Auto möglich sind und sechs Radplätze im Railjet sind definitiv viel zu wenig!

Gerhard Klocker, Dornbirn