Berittene Polizei

Leserbriefe / 09.01.2020 • 17:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

kam sehr teuer

Wie am 8. Jänner aus den Medien vernommen, kostete die von Herrn Kickl ins Leben gerufene berittene Polizei zu Pferd den österreichischen Staat die Kleinigkeit von 2,3 Millionen Euro! Alles wurde wieder annulliert, weil es sich nicht bewährt hat und in der Praxis nicht umgesetzt werden konnte! In der Privatwirtschaft würde so eine Person, die Steuergelder verschleißt, wegen fahrlässiger Krida zur Rechenschaft und zur Verantwortung gezogen werden. Aber für Herrn Kickl spielen anscheinend die paar Euro keine Rolle.

Bernhard Dangel, Hörbranz