Keinen Respekt vor der Schöpfung

Leserbriefe / 03.02.2020 • 19:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wie gefühlsarm kann der Mensch werden und auf die Idee kommen, Singvögel zu quälen. Es ist tragisch, was der Mensch für eine Bestie werden kann. Das Negative hat immer mehr Kraft, da keine Ehrfurcht vor der Schöpfung besteht. Es ist mir den Tieren aller Art, dem Wald, den Bergen und Kindern auch so. Der Mensch wundert sich, dass es Seuchen, Krankheiten an Tier und Mensch gibt. Was in den Köpfen des Menschen entsteht: Macht und Druck ausüben des Geldes wegen. Mich stimmt das immer wieder sehr traurig, wie mit der Schöpfung umgegangen wird.

Helga Fritsch, Übersaxen