Regenbögen

Leserbriefe / 05.04.2021 • 18:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

der Solidarität

In Respektierung der christlichen Nächstenliebe und Solidarität will ich bewusst die Regenbogenfahnen an diversen Kirchtürmen nicht kritisieren. Gleichzeitig aber möchte ich die Bitte vorbringen, ob es nicht möglich wäre, diese Solidarität etwas auszuweiten – dahingehend auszuweiten, dass man vielleicht auch mit jenen Familien, welche Kinder zu versorgen haben – und durch die Auswirkungen der Corona Pandemie in Schwierigkeiten und unter die Räder gekommen sind –, auch eine Fahne der Solidarität entwerfen und öffentlich vielleicht auch an Kirchtürmen präsentieren könnte! Ich glaube, dass diese Geste das Gebot der christlichen Nächstenliebe nicht aushebeln – wohl aber vervollständigen würde!

Hugo Waldner, Egg-Großdorf