Mohrenbräu-Logo

Leserbriefe / 19.04.2021 • 18:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Im Mai entscheidet die Mohrenbrauerei über das Logo und den Namen. Anscheinend ist das nach fast 200 Jahren rassistisch und nicht mehr zeitgemäß. Lächerlich und unsinnig! Hoffentlich(!) knickt Mohrenbräu nicht wegen ein paar sogenannten Black Lives Matter- Anhängern ein. Immerhin haben über 10.000 Einheimische nicht aus Spaß eine Petition für den Erhalt unterschrieben! Wir dürfen gespannt sein, was uns diverse Bewegungen, Aktivisten und die massenhafte Zuwanderung mit anderen Wertevorstellungen/Gesinnungen u.v.m. in Zukunft noch alles verbieten wollen. Kreuze mussten ja bereits aus öffentlichen Gebäuden schon zum Teil abgehängt werden! Sollte Mohrenbräu bedauerlicherweise dennoch einen Kniefall machen, stellt sich dann schon die Frage: Hört dort wirklich der scheinbare Rassismus auf, oder fängt er dort wieder an?!

Gerhard Ritter, Lustenau