Mordopfer Leonie

Leserbriefe / 06.07.2021 • 17:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mordopfer Leonie

Es überkommt einem Unverständnis und Wut, wenn man liest, dass drei teilweise mehrfach vorbestrafte Asylanten aus Afghanistan – seit Jahren in Österreich – mit „Samthandschuhen“ behandelt werden. Warum wurden diese Personen nicht schon nach der ersten strafbaren Tat abgeschoben? Diese Asylanten haben einfach kein Recht in Österreich zu bleiben. Was muss noch alles passieren, damit die Verantwortlichen endlich „wachgerüttelt werden“? In dieser Causa verstummen die Stimmen der „Grünen“ und „Roten“, die normal ständig dafür eintreten, dass „sogenannte Kriegsflüchtlinge“ in unserem Land aufgenommen werden. Leider werden wirklich in Österreich „integrierte Asylanten“ abgeschoben. Hier stimmt etwas am System nicht! Ärgernis kommt weiter auf, wenn eine verantwortliche Stelle der anderen die „Schuld zuweist“, und typisch Österreich, niemand ist schlussendlich verantwortlich! Ich richte einen Appell an alle politischen Parteien: „Hört endlich auf mit diesem unnützen Geplänkel und schafft Lösungen!“

Werner Monz, Hohenems