Das neue ist wie das alte Jahr

Leserbriefe / 07.01.2022 • 18:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Es geht weiter wie letztes Jahr. Wer glaubte, das neue Jahr wird besser, hat sich getäuscht. Man wird angelogen, dass sich die Balken biegen. Von den Belastungen der Bevölkerung ganz zu schwiegen. Durch die ständige Berichterstattung über das Virus durch alle Medien wird man abgestumpft und emotionslos. Das Ganze hängt einem allmählich zum Hals heraus. Die Demonstrationen der Impfgegner sind gewalttätiger geworden. Die Bevölkerung ist gespalten. Gräben wurden gezogen, die kaum mehr zuzuschütten sind. Parteien streiten wie die Hagbettler, und das Coronavirus und seine Mutationen freuen sich über die Verbreitung. So gesehen wird das neue wie das alte Jahr, einfach schlimm.

Roland Geiger, Nenzing

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.