Weihnachtszeit fürs Hotelpersonal

Leserbriefe / 13.01.2022 • 19:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Seit Langem bewundere ich Frauen und Männer, die im Gastgewerbe arbeiten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil nicht wenige Gäste so auftreten, als ob sie wortwörtlich die Könige seien und Kellnerin und Kellner die Mägde und Knechte, was dann die verzogenen Gästekinder gerne nachahmen mit erstaunlich respektlosen Befehlen, nachdem sie zuerst einmal nicht wissen, was sie zum Trinken bestellen sollen, weil ihnen Papa und Mama dafür freie Wahl lassen. Wir sind doch Demokratie! Wie befreiend, wenn dann ein Kellner von Herzen an die Eltern meint: Was haben Sie nur für schlecht erzogene Kinder! Kompliment an den Chef: Der habe gar nicht reagiert auf die Beschwerde der Eltern über den frechen Kellner.

Pfr. Peter Mathei, Alberschwende

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.