Krieg oder Frieden

Leserbriefe / 28.02.2022 • 19:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Krieg ist Ohnmacht, Frieden ist Allmacht. Wem wollen wir dienen? Fernöstliches Yoga für Europas Entspannung möchten wir gerne verschreiben, oder besser den von Otto von Habsburg als fehlend kritisierten Gottesbezug in unseren Köpfen und Herzen (und Verfassungen). In vielen Programmen wird dem/r kleinen Mann/Frau Gewaltprävention empfohlen. Aber die hohen politischen Eliten haben nur Gegenangriffe im Köcher. Die Arroganz westlicher Couleur verträgt keine Demütigung und Betroffenheit über entstandene Pleiten. 9/11 und der Kampf gegen die Achse des Bösen hat nur Desaster verursacht und keinen Paradigmenwechsel herbeiführen können. Leider haben wir alle zu wenig Mut und Widerstandskraft als auch den Glauben an das Gute. Wer uns nötigt, eine Meile zu gehen, dem empfiehlt der Meister im Friedenstiften, eine zweite zu gehen, um eine Eskalation zu verhindern und Beschämung zu erwirken. Europa sollte sich besser regional stärken, denn aus dem äußersten Westen kommt mehr Zerstörendes als Erbauendes. Und der Osten – ein Gekränkter sinnt auf Rache.

Doris Hämmerle, Lustenau