Wenn wir zu viel wollen

Leserbriefe / 04.04.2022 • 21:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ernst Friedrich Schumacher beschreibt schon 1972 in seinem lesenswerten Büchlein „Small is beautiful“ die Rückkehr zum menschlichen Maß: „Jede Zunahme von Bedürfnissen erhöht die Abhängigkeit des Menschen von äußeren Mächten und somit auch seine Existenzangst. Nur durch eine Verringerung der Bedürfnisse und unmäßigen Begehrlichkeiten lassen sich die Spannungen wirklich vermindern, die letztlich auch Ursachen von Zwietracht und Krieg sind. Jedes Tun, das sich kein Prinzip der Selbstbeschränkung auferlegt ist mehr als gefährlich.“ Diese paar Sätze sind auch noch heute aktuell, sehr aktuell.

Horstmann Zeller,

Hohenems

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.