Wir drehen uns
im Kreis . . .

Leserbriefe / 07.10.2022 • 17:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

. . . und schimpfen dauernd über die Verantwortlichen in den Regierungen. Vom Bund bis zu den Kommunen und der EU. Corona hat uns wieder eingeholt, obwohl Experten, Regierungsverantwortliche (BM, LH, LR, BGM und EU-Kommisare) frühzeitig, regelmäßig und aufdringlich warnten und die steigenden Infektionen vorausgesagt haben. Die Reaktionen auf steigende Infektionen hören wir schon, obwohl wir keine Propheten oder Kartenleser sind. Wann werden wir endlich begreifen, dass Corona uns zu mehr Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Empathie „auffordert“ und dazu, tagtäglich zu leben, um uns nicht weiter im Kreise zu drehen. Manche sind wie Kinder, sie schreien dann nach der Regierung und geben den Verantwortlichen die Schuld. Die Regierung muss wieder fördern, Betriebe unterstützen. Das bezahlen wir alle. Es ist ein Teufelskreis, der auch von manchen Medien noch angeheizt wird. J.F . Kennedys Zitat etwas abgeändert: „Frage nicht, was die Regierung für dich tun muss, sondern frage, was du für die Gesellschaft tun kannst“! Eine neue Zeit ist angebrochen mit riesengroßen Chancen für uns alle.

Maria und Paul Ammann, Bludenz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.