Gegenströmung

Leserbriefe / 07.12.2022 • 17:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

All die schrecklichen Dinge bei der heutigen Berichterstattung. Immer die gleichen Denkansätze. Sollten wir nicht darüber nachsinnen, dem Machtzirkel im Kreml eine Exit-Strategie anzubieten. Bevor die Ukraine und deren Menschen vernichtet sind. In den Machtzentren weltweit sitzen heute fast ausschließlich Männer. Frauen/Mütter, bitte übernehmt Verantwortung. Ihr seid gefordert. Nehmt euch Bertha von Suttner als Vorbild. Steht auf und organisiert euch. Geht voran. Vielleicht gelingt es, eine Umkehr herbeizuführen. Mit Liebe und Besonnenheit, mit Gebet, Lichterketten … kann das zur Beendigung des Krieges beitragen? Alles besser als „nur Waffen“. Das wären lohnende Aufgaben. Die 100 größten Rüstungskonzerne der Erde verkauften 2021 schwere Waffen und Militärdienstleistungen im Wert von 592 Milliarden Dollar! Wahnsinn, was täglich an Millionen in die Luft geblasen wird. Stopp – sofort! Das Geld braucht die Welt dringend für Wichtigeres.

Hans Nothnagl, St. Gallenkirch

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.