Das Einmaleins der Notfallmedizin

Leserservice / 13.02.2017 • 16:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Erste Hilfe leisten: Nur wer nichts tut, macht etwas falsch. foto: fotolia
Erste Hilfe leisten: Nur wer nichts tut, macht etwas falsch. foto: fotolia

MedKonkret-
Vortrag zum Thema „Erste Hilfe“ im
LKH Feldkirch.

19:00 panoramasaal, landeskrankenhaus, feld-
kirch.
Verlorene Zeit kostet Leben. Das ist unumstößliche Tatsache bei einem Notfall. Deshalb muss jeder, der zu einem Unfall oder medizinischen Notfall kommt, eingreifen. Das oberste Prinzip lautet: Man kann nichts falsch machen.

Wichtig ist, Zivilcourage
und Hausverstand zu zeigen, denn die Rettungskräfte werden immer zu spät sein, wenn am Notfallort nicht geholfen wird. Doch bei vielen liegen die Erste-Hilfe-Kenntnisse schon sehr weit zurück. MedKonkret macht diese überlebenswichtige Sache deshalb zum Thema.

Primar Dr. Reinhard Folie, dessen Abteilung im LKH Bregenz jährlich rund 2000 Notarzteinsätze absolviert, erklärt im heutigen Vortrag, was abseits von Rettungsgasse und Alarmierung der Einsatzkräfte noch zu tun ist. Im Vorfeld bietet die Firma Neuroth wieder kostenlose Hörtests an. Moderation: VN-Redakteurin Marlies Mohr. Der Eintritt ist frei! Das Parken in der LKH-Tiefgarage ist kostenlos.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.