Abschlusskonzert in St. Corneli

Leserservice / 13.09.2019 • 07:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die erfolgreiche Konzertreihe St. Corneli geht am Sonntag für diese Saison zu Ende. pforte
Die erfolgreiche Konzertreihe St. Corneli
geht am Sonntag für diese Saison zu Ende. pforte

17 Uhr, kirche st. corneli, feldkirch-tosters Nach zwei ausverkauften Konzerten im Juli und August beschließt die Konzertreihe St. Corneli am Sonntag mit dem Programm „Heimweh“ diese erfolgreiche Konzertsaison.

Wie klingt Heimweh? Diese Frage stellen sich die Musiker(innen) des Kammerensembles der Feldkircher Streichertage in diesem Konzert, bei dem erstmal Pawel Zalejski zu hören sein wird. Gemeinsam mit drei herausragenden Student_innen der Feldkircher Streichertage, der Südafrikanerin Erin Torres, Viola, dem Vorarlberg Cellisten Kilian Erhart und der deutschen Geigerin Luisa Schäfer sowie zwei Dozenten der Streichertage, dem Bratschisten und künstlerlischen Leiter der Konzertreihe St. Corneli Klaus Christa und dem Cellisten Matthias Johansen wird er mit Tschaikowskys Streichsextett „Souvenir de Florence“ zu hören sein. Das „Amerikanische Quartett“ von Antonin Dvorak wird in der Interpretation des Fidelis-Quartetts erklingen. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.