Über das Nichtbegreifbare endgültiger Abschiede

Leserservice / 16.12.2019 • 17:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Das Jahr des magischen Denkens“ wird heute letztmalig in Bregenz gespielt. Severin_Nowacki
„Das Jahr des magischen Denkens“ wird
heute letztmalig in Bregenz gespielt. Severin_Nowacki

19.30 Uhr, vorarlberger landestheater, grosses haus, bregenz Zum letzten Mal wird heute das Stück „Das Jahr des magischen Denkens“ von Joan Didion in Bregenz aufgeführt.

Man setzt sich zum Abendessen, und das Leben, das man kennt, hört plötzlich auf. Neun Monate nach dem Tod ihres Mannes, des berühmten Journalisten und Autors John Gregory Dunne, ist dies einer der ersten Sätze, die Joan Didion schreibt. Heidi Maria Glössner spielt den Bühnenmonolog. Eine Koproduktion mit dem Theater an der Effingerstraße, Bern. landestheater.org