„Menschenhandel und (Zwangs-)Prostitution“

Leserservice / 12.01.2020 • 16:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Millionen Menschen sind verschiedenen Formen der Ausbeutung und Sklaverei ausgesetzt. APA
Millionen Menschen sind verschiedenen Formen der Ausbeutung und Sklaverei ausgesetzt. APA

19 Uhr, HLW, Aula, Rankweil Schülerinnen der HLW Rankweil haben sich für ihre Diplomarbeit mit dem Thema Sklaven- und Menschenhandel in Bezug auf die sexuelle Ausbeutung von Frauen beschäftigt. In diesem Rahmen wird heute der ehem. Kriminalpolizist Johann Poiger in einer Diskussionsrunde von seinen Erfahrungen im Kampf gegen Zwangsprostitution und Zuhälterei in Vorarlberg berichten. Heute sind rund 46 Millionen Menschen in verschiedenen Formen von Menschenhandel und Sklaverei verwickelt.

Eintritt frei, freiwillige Spenden kommen der Organisation „Solwodi“ in Wien zugute.