Mohrenbräu Brausilvester erstmals im Messequartier

Leserservice / 21.09.2022 • 15:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Brausilvester geht auf die einstige Braupause während des Sommers zurück. Das Bierjahr startete daher traditionell im Herbst mit frisch geerntetem Hopfen und Getreide.Mohrenbrauerei
Der Brausilvester geht auf die einstige Braupause während des Sommers zurück. Das Bierjahr startete daher traditionell im Herbst mit frisch geerntetem Hopfen und Getreide.Mohrenbrauerei

Traditionsfest feiert großes Comeback mit Familienprogramm.

11 bis 23 Uhr, messequartier (Halle 13 + Freigelände Nord, dornbirn Am Samstag feiert die älteste Brauerei des Landes den Beginn des Bierjahres gemeinsam mit Familie
und Freunden. Der Ortswechsel vom Lager- und Hofareal ins Messequartier kam in erster Linie durch die Erweiterung der Brauerei und die Erhöhung der Produktionskapazität zustande. Mit dem Umzug schafft die Mohrenbrauerei Platz für ein umfangreiches Familienprogramm mit Autodrom, Karussell und Outdoor-Aktionsbühne auf dem rund 1000 Quadratmeter großen Freigelände. Das Fest steht ganz im Zeichen der gelben Bierkiste. 14.000 Stück davon sorgen als Möbel und Deko für ein stimmiges Ambiente. Rund 8000 Gäste werden erwartet. Der Eintritt ist frei. Das Festivalgelände ist ab 11 Uhr geöffnet, um 12 Uhr folgt der offizielle Fassanstich. Nach der Spendenübergabe an die Bergrettung Vorarlberg und das „Netz für Kinder“ folgen ab 13 Uhr traditionelle Festtagsklänge. Mit der Strawanzer Blasmusik ist ab 15.30 Uhr Polkasound angesagt. Und ab 18 Uhr sorgt die Partyband X-Dream für den schwungvollen Ausklang.