Ausbruch aus dem Mainstream

Leserservice / 04.11.2022 • 10:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Nur nachts“ ist eine Beziehungskomödie über zwei Mittvierziger mit Liebesglück und ein sarkastischer Reigen der Geister, die jede Veränderung torpedieren wollen.Walktanztheater/sarah mistura
„Nur nachts“ ist eine Beziehungskomödie über zwei Mittvierziger mit Liebesglück und ein sarkastischer Reigen der Geister, die jede Veränderung torpedieren wollen.Walktanztheater/sarah mistura

Das walktanztheater spielt die Beziehungskomödie „Nur nachts“ von Sibylle Berg im TaS in Feldkirch.

19.30 Uhr, theater am Saumarkt, feldkirch Ein Neuanfang mit Mitte vierzig, geht das? Petra und Peter, beide bald jenseits werberelevanter Zielgruppen, begegnen sich auf einer Stehparty. Das Elend ihrer Durchschnittlichkeit, das Gefühl, trotz guten Auskommens gescheitert zu sein, zieht sie fast magisch an. Sie beschließen, zu heiraten, gemeinsam fortzuziehen in eine fremde Stadt. Schluss mit verquasten Träumen von Romantik, von der großen, bedingungslosen Liebe. Womöglich lebt es sich glücklicher mit einem Menschen, der vielleicht kein Märchenprinz oder -prinzessin ist, bei dem man sich aber wohl und zu Hause fühlt. So leicht lassen sich lang gehegte Vorstellungen allerdings nicht abschütteln: Zwei Geister suchen Petra und Peter heim, in der Absicht, ihren Heiratsplan zu sabotieren. Sie rufen einstige Versprechungen auf und verstricken sie in Horrorszenen ihres bevorstehenden Paaralltags.

Weitere Termine: 6. 11. (17 Uhr), 7., 8., 28. und 29. 11., jeweils 19.30 Uhr. Infos unter: walktanztheater.com, Kartenvorverkauf: laendle-
ticket.com, Raiffeisenbanken, Sparkassen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.