Studie über Zeitungen: Infos haben mehr Wert

Markt / 17.06.2014 • 22:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

66 Prozent aller Befragten “macht Print Spaß”.

Schwarzach. „Werbung auf Papier wird hierzulande unter ihrem Wert gehandelt. Es gibt genügend Gründe, um Kaufzeitungen und –magazine als Werbeträger nicht zu unterschätzen“, betonte VÖZ-Präsident Thomas Kralinger bei der Präsentation einer Studie zu Mediennutzung und Politikinteresse der Österreicher. Die Umfrage wurde mit 1500 Befragten vom Dentsu Aegis Network durchgeführt. Mit folgenden Ergebnissen: „Die Informationen haben für mich mehr Wert“, sagt fast die Hälfte der Bevölkerung über Inhalte auf Papier. Weniger als ein Viertel sagen dies über das Lesen am Bildschirm. Mehr als jeder Zweite schließt sich der Aussage an, dass Werbung auf Papier nicht stört. „Print macht Spaß“ sagen 66 Prozent der Bevölkerung, aber nur 34 Prozent der Österreicher stimmen dieser Aussage zu, wenn es um das Lesen am Bildschirm geht. Auch die Flexibilität der gedruckten Zeitung wird positiv bewertet: Man kann die Print-Zeitung überall lesen, sagen 70 Prozent der Österreicher.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.