illwerke vkw investieren 242 Mill. Euro

Markt / 27.11.2014 • 20:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
90 Mill. Euro werden in die Errichtung des Obervermuntwerks II investiert.
90 Mill. Euro werden in die Errichtung des Obervermuntwerks II investiert.

Der Vorarlberger Energiedienstleister investiert kräftig in neue Anlagen und Instandhaltungsmaßnahmen.

Bregenz. In ihrer gestrigen Sitzung haben die Aufsichtsgremien von illwerke vkw den Finanzrahmen für das kommende Jahr genehmigt: 242 Millionen Euro sind im Budget für Investitionen in neue Anlagen und Instandhaltungsmaßnahmen im Kraftwerksbereich und bei der Netzinfrastruktur vorgesehen.

„Die Errichtung des Obervermuntwerks II, für die im kommenden Jahr rund 90 Millionen Euro vorgesehen sind, stellt die größte Position bei den Investitionen dar“, so Vorstandsmitglied Helmut Mennel. Der Bau des Rellswerks sowie die Erweiterung der Umspannanlage Bürs seien weitere Investitionsschwerpunkte im Geschäftsjahr 2015. Umfangreiche Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen – etwa beim Kopswerk I – summieren sich 2015 auf rund 51 Millionen Euro. Im kommenden Jahr stehen unter anderem zudem die Fortsetzung der Generalüberholungen bei den Kraftwerken Andelsbuch und Gampadels Unterstufe auf dem Programm. Auch Investitionen in neue Photovoltaikanlagen sollen 2015 umgesetzt werden.

Die von der Vorarlberger Energienetze GmbH zu tätigenden Investitionen dienen in erster Linie der Versorgungssicherheit. Vorstandsmitglied Christof Germann: „Mit einer Nichtverfügbarkeit von neun Minuten im Jahr 2013 konnte wieder ein Spitzenwert erreicht werden, der besonders für die Vorarlberger Wirtschaft einen beträchtlichen Standortvorteil bedeutet.“