Zusatzqualifikation für IT-Lehrlinge

Markt / 25.09.2015 • 08:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In der IT-Werkstatt können die Lehrlinge ihr Wissen vertiefen.  Foto: Dietmar Hofer
In der IT-Werkstatt können die Lehrlinge ihr Wissen vertiefen.
Foto: Dietmar Hofer

IT-WERKSTATT. (VN-dh) IT-Fachkräfte sind in der Wirtschaft gefragt. Dennoch entschieden sich immer mehr Betriebe dafür, auf Lehrlinge zu verzichten, weil die Zeit für eine intensive Ausbildung fehlte. Aus diesem Grunde wurde von der Fachgruppe und Zusammenarbeit mit der WKV und dem WIFI die IT-Werkstatt entwickelt – ein einzigartiges Projekt in Österreich.

Seit Herbst 2014 können IT-Lehrlinge (Technik und Informatik) in den ersten beiden Ausbildungsjahren einen zusätzlichen Tag praxisorientieren Fachunterricht absolvieren und so ihr Wissen vertiefen und auch in puncto Sozialkompetenz geschult werden. Die Ausbildung ist gezielt mit den Berufsschulen abgestimmt. „Bei den sogenannten Praxistagen werden gezielt Themenschwerpunkte gesetzt. Es gibt dabei zum Beispiel Problemstellungen, die von den Lehrlingen gemeinsam gelöst werden“, erklärt der fachliche Leiter Karl Obexer.

Auch für kleinere Unternehmen ist die IT-Werkstatt ideal, um die Lehrlinge gezielt auszubilden.

IT-Werkstatt. Kostenlose Infoveranstaltung am Montag, 28. September, um 16.15 Uhr im WIFI Vorarlberg in Dornbirn.