VW-Aktien: Kurssprung sorgt für Rätselraten

09.10.2015 • 17:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt. Ein 15-prozentiger Kurssprung der Stammaktien von Volkswagen hat am Freitag für Aufsehen gesorgt. Dabei wechselten am Vormittag mehr als drei Mal so viele Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag. Sie kosteten zeitweise 133,75 Euro. Offenbar deckten sich Anleger, die auf weitere Kursverluste wegen der Abgasaffäre gesetzt hatten, wieder mit VW-Titeln ein, um Verluste zu begrenzen, so ein Börsianer. Ein anderer verwies auf ein Gerücht, wonach Großaktionär Porsche Holding seine Beteiligung aufstockt. Die Porsche Holding äußerte sich nicht. Porsche hält nach Reuters-Daten 50,7 Prozent der VW-Stämme. Die im Dax notierten Vorzugsaktien notierten am Freitag um 1,9 Prozent fester bei 105,50 Euro.