Registrierkassen später

Markt / 11.10.2015 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl (66) fordert laut „Die Presse“, die Registrierkassenpflicht um ein Jahr zu verschieben. Das ist das Ergebnis der Herbstklausur des oberösterreichischen Wirtschaftsbundes, dessen Landesobmann Leitl ist. Eine praxisgerechte Umsetzung der elektronischen Registrierkassen sei bis Anfang 2016 nicht zu schaffen.