US-Leitzins: Erhöhung 2015 „wahrscheinlich“

Markt / 11.10.2015 • 21:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Washington, Lima. (VN) Der Vizechef der US-Notenbank hält eine Zinserhöhung in den USA noch heuer für möglich. Es sei nach wie vor wahrscheinlich, dass die Federal Reserve die Zinswende 2015 einleite, sagte Stanley Fischer am Rande der IWF-Tagung in Lima. Er schränkte aber ein, dies sei eine „Erwartung, keine Verpflichtung“. Entscheidend für den Zeitpunkt der ersten Zinserhöhung und auch für weitere Anpassungen sei aber die künftige Entwicklung der US-Wirtschaft.  Es gebe beträchtliche Unsicherheiten für den Ausblick der US-Wirtschaft. Vor allem die globale Konjunkturabkühlung bremse die Exporte. Zudem habe es zuletzt einen enttäuschenden Dämpfer beim Jobaufbau gegeben. An den Finanzmärkten herrscht große Unsicherheit, wann die Fed den Schritt wagt.