Neues Buch zur Kunst des sanften Siegens

Markt / 20.10.2015 • 19:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gerlinde Manz-Christ legte ihr erstes Nachschlagewerk vor. Privat
Gerlinde Manz-Christ legte ihr erstes Nachschlagewerk vor. Privat

Die Diplomatin Gerlinde­ Manz-Christ legt ein Nachschlagewerk vor.

Schaan. (VN-tw) „Die Kunst des sanften Siegens. Erfolgreich durch Diplomatie“: So lautet der Titel des Erstlingswerks der gebürtigen Montafonerin, das im Goldegg-Verlag erschienen ist. Dr. Manz-Christ (55), die als Diplomatin für Österreich in Botschaften in Dakar, Tel Aviv und als stellvertretende Generalkonsulin in New York und zweite Protokollchefin im österreichischen Außenministerium tätig war, weiß wovon sie schreibt. In ihrem Nachschlagewerk plädiert Manz-Christ, die ihre auf 25 Jahren praktischer Erfahrung in Fragen der Diplomatie, Krisenlösung und strategischen Kommunikation beruhenden Erfahrungswerte in Seminaren sowie Vorträgen oder als Beraterin zur Verfügung stellt, für eine gewandelte Kultur des Respekts, die von echtem Interesse für die Mitmenschen geprägt ist.

Kein üblicher Ratgeber

Die Autorin, die über Jahre als Regierungssprecherin Liechtensteins fungierte und dort die Stabsstelle für Kommunikation leitete, versucht auf Techniken und Methoden üblicher Ratgeber zu verzichten. Darüber hinaus geht sie auf heikle Fragen ein: „Braucht es Sieger und Besiegte, damit die Verhältnisse für eine Weile geklärt sind? Ein destruktiver Umgang verzehrt Ressourcen und kennt am Schluss nur Verlierer.“ Auch spannende Einblicke hinter die Kulissen der Macht gewährt Manz-Christ, die in Schaan ein Büro als Unternehmensberaterin betreibt.