Turbo-Start an der Wall Street

Markt / 21.10.2015 • 19:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. (VN) Der italienische Autobauer Ferrari feierte einen Turbo-Start beim Debüt in Wall Street. Kurz nach Eröffnung der Verhandlungen meldeten die Aktien des Luxuswagenherstellers aus Maranello ein Plus von 14,73 Prozent auf 60 Dollar (52,8 Euro) beim Erstkurs. Das Papier mit dem vielsagenden Kürzel „Race“ war für 52 Dollar ausgegeben worden. Auf den Markt kommt ein zehnprozentiger Anteil an Ferrari. 80 Prozent gehören dem Autobauer Fiat Chrysler, die restlichen zehn Prozent sind im Besitz von Piero Ferrari.