Umweltzuschlag für Lkw-Maut kommt 2017

12.11.2015 • 21:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Bei der Lkw-Maut auf Autobahnen werden ab 2017 für Lärm- und Schadstoffausstoß Zuschläge eingeführt. Darauf haben sich Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) und die Verkehrswirtschaft geeinigt. 2016 entfällt dafür die geplante große Mautanpassung, stattdessen kommt nur ein Inflationsausgleich um rund ein Prozent. Die Transportwirtschaft erspart sich dadurch im kommenden Jahr 50 Millionen Euro. Der Öko-Zuschlag von etwa 40 Millionen Euro pro Jahr, bei gesamten Lkw-Mauteinnahmen von rund 1,2 Milliarden Euro, wird wieder an die Verkehrswirtschaft zurückfließen. Zufrieden zeigten sich Vertreter der Wirtschaft und der Regierungsparteien. Kritik kam vonseiten der Grünen, die Kostenwahrheit bliebe hier auf der Strecke.