Ein ganz schön toller Hecht in Ausbildung

19.11.2015 • 17:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Aaron Biatel, Lehrling im dritten Lehrjahr, ist stolz darauf, das „beste Zeugs“ verkaufen zu können.  Foto: VN/Hartinger
Aaron Biatel, Lehrling im dritten Lehrjahr, ist stolz darauf, das „beste Zeugs“ verkaufen zu können. Foto: VN/Hartinger

Aaron Biatel absolviert eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann bei Löschnigg.

Hard. (cro) Sein Facebook-Profil zeigt, was Aaron Biatel am liebsten mag: Angeln! Mit beiden Händen hält er den etwa 90 Zentimeter langen Hecht in die Kamera. Zur Erinnerung an einen dicken Fisch. Sein Hobby war es auch, das ihm die Berufswahl erleichterte. Das Fachgeschäft, in das sein Vater ihn regelmäßig mitnahm, ist dem 18-Jährigen von klein auf vertraut. „Also habe ich mir gedacht, geh mal hin und frag, ob sie einen Lehrling nehmen.“ Gedacht, getan – und schon hatte er den Ausbildungsvertrag in der Tasche. Inzwischen absolviert er sein drittes Lehrjahr und möchte auch nach der Ausbildung im Unternehmen bleiben. Was ihm besonders gut gefällt, versteht sich von selbst. „Mir taugt beim Fischereibedarf, dass ich hier auch ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern kann“, sagt der junge Harder und überlegt kurz: „Es ist aber auch gut, dass es bei meiner Arbeit nicht nur ums Fischen geht, sonst würde mir mein Hobby vermutlich nicht mehr so viel Spaß machen.“