450.000

23.11.2015 • 21:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Fahrzeuge hat der US-Autohersteller Ford wegen möglicher Probleme mit den Benzintanks in Nordamerika in die Werkstätten beordert. Betroffen seien die Modelljahrgänge 2010 und 2011 des Ford Fusion sowie Mercury-Milan-Fahrzeuge, die zwischen Juli 2008 und März 2011 in Mexiko gefertigt wurden. Der Rückruf sei auf freiwilliger Basis erfolgt. Ford wisse von keinen Unfällen, die im Zusammenhang mit den Problemen stünden.