Audi räumt Verstoß ein

23.11.2015 • 21:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ingolstadt. (VN) Autobauer Audi hat im Abgasskandal der Konzernmutter VW die Installation einer Software zugegeben, die in den USA als illegales Schummelprogramm gilt. Das Unternehmen teilte am Montagabend mit, den US-Behörden bei der Zulassung von 3,0-Liter-Dieselautos insgesamt drei Softwareprogramme nicht offengelegt zu haben. Eines davon werde nach geltender US-Gesetzgebung als „Defeat Device“ betrachtet. Als Defeat Device bezeichnen die US-Umweltbehörden EPA und CARB verbotene Programme zur Manipulation von Abgasmesswerten bei Emissionstests.