VIG verdient deutlich weniger

24.11.2015 • 21:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Die Vienna Insurance Group (VIG) hat in den ersten neun Monaten wegen IT-Wertberichtigungen im Ausmaß von 195 Millionen Euro deutlich weniger verdient: Das Vorsteuerergebnis fiel um 60,2 Prozent auf 175,3 Millionen Euro. Vienna-Insurance-Group-Chef Peter Hagen verweist auf die heterogene IT-Systemlandschaft im Konzern in einem sich stark ändernden Umfeld.