Der Ikea-Elch steckt im Vorarlberger Verkehr fest

Bitte warten: Bevor die Verkehrssituation nicht geklärt ist, wird es in Vorarlberg keinen Ikea-Markt geben.
Bitte warten: Bevor die Verkehrssituation nicht geklärt ist, wird es in Vorarlberg keinen Ikea-Markt geben.

Erst mit der richtigen Verkehrsinfrastruktur wird grünes Licht für Ikea gegeben.

Lustenau. (VN-sca) Bürgermeister Kurt Fischer (52) versteht die Aufregung nicht. Von Anfang an sei klar gewesen, dass sich er als Bürgermeister aber auch die Gemeinde eine Ansiedlung des „unmöglichen Möbelhauses“ aus Schweden gewünscht habe – aber auch, dass die Verkehrssituation stimmen müsse. „Ike

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.