Großbauprojekt Thüringen: „Die Wertschöpfung bleibt in der Region“

Markt / 10.04.2016 • 18:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Wohn- und Geschäftsgebäude wird den Ortskern von Thüringen beleben. Jetzt wurde Dachgleiche gefeiert. Foto: TMH
Das Wohn- und Geschäftsgebäude wird den Ortskern von Thüringen beleben. Jetzt wurde Dachgleiche gefeiert. Foto: TMH

Im Ortszentrum von Thüringen entsteht ein Vorzeigeprojekt der Vogewosi. 

Thüringen. (tmh) 28 neue Wohnungen und ein Spar-Markt mit 600 Quadratmetern Verkaufsfläche werden im Oktober in Thüringen fertiggestellt. Jetzt fand die Firstfeier statt.

Seit dem Spatenstich am 15. März des Vorjahrs ist das 6,8-Millionen-Euro-Projekt im Ortskern der Blumenegggemeinde planmäßig und unfallfrei vorangeschritten: Am vergangenen Donnerstag lud Bauherr Vogewosi alle am Bau Beteiligten sowie Nachbarn und Vertreter der Gemeinde zur Dachgleichenfeier. „Für Thüringen ist das ein Tag der Freude“ unterstrich Bürgermeister Harald Witwer einmal mehr, dass dieses Projekt für die Gemeindeentwicklung von zentraler Bedeutung ist. Mitten im Ortskern entstehen hier 28 hochwertige, barrierefreie und leistbare Wohnungen, welche man in der Gemeinde dringend braucht. Das Gebäude ist im Hinblick auf den künftigen Energieverbrauch vorbildlich geplant und wird nahezu Passivhausstandard erreichen, wie Vogewosi-Bauchef Alexander Pixner betonte.

Spar-Repräsentant Wolfgang Kaufmann nahm die Gelegenheit wahr, um auf die bedeutende Rolle seines Unternehmens als Nahversorger in den Vorarlberger Gemeinden hinzuweisen. Er bedankte sich wie auch die anderen Festredner bei Geschäftsführer Alexander Stuchly von i+R Schertler, welche das vom Feldkircher Architekturbüro Walser und Werle geplante Projekt als Generalunternehmer sehr gewissenhaft realisiert. Dabei setzte i+R Schertler sehr stark auf Partnerfirmen aus der Region.

Verständnisvolle Nachbarn

„Ein guter Teil der Wertschöpfung aus diesem Projekt verbleibt bei Betrieben aus Thüringen und dem Walgau“, freute sich Bürgermeister Harald Witwer: Er bedankte sich ausdrücklich auch bei den Nachbarn. Sie haben die Realisierung dieses von der Gemeindevertretung mit einstimmigen Beschlüssen forcierten Bauvorhabens natürlich nicht mit größter Freude, aber doch ohne Einsprüche und damit ohne zeitliche Verzögerungen ermöglicht.

Das Wohn- und Geschäftsgebäude wird den Ortskern von Thüringen beleben. Jetzt wurde Dachgleiche gefeiert. Foto: TMH
Das Wohn- und Geschäftsgebäude wird den Ortskern von Thüringen beleben. Jetzt wurde Dachgleiche gefeiert. Foto: TMH