Scheyer gut verpackt nach vorne

Markt / 22.07.2016 • 19:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die insgesamt 115 Mitarbeiter bei Scheyer sorgen für eine perfekte Druckqualität.  Foto: Scheyer
Die insgesamt 115 Mitarbeiter bei Scheyer sorgen für eine perfekte Druckqualität. Foto: Scheyer

Klauser Verpackungsspezialist erreicht Halbjahresziele 2016 und setzt neue Wachstumsschritte.

Klaus. (VN-reh) Von einem erfolgreichen Jahr ins nächste: Das Klauser Familienunternehmen Scheyer Verpackungstechnik konnte bereits im vergangenen Jahr den Umsatz um acht Prozent auf 36,5 Millionen Euro steigern. Zum ersten Halbjahr 2016 gibt es ebenfalls Erfolgreiches zu berichten: Die Ziele des Unternehmens wurden erreicht und 30 Neukunden gewonnen. Für Geschäftsführer Jürgen Wiesenegger ist diese Entwicklung eine Bestätigung dafür, auch in preissensiblen Branchen neue Kunden mit kompromissloser Qualität und Innovationskraft zu überzeugen. Bei den Verpackungen in den Bereichen Nahrungsmittel oder Pharmazeutik ist dies eine Vertrauensfrage. Die Neukundenakquisition dauert dementsprechend lange.

Wachstum in Deutschland

Die positive Umsatzentwicklung von zehn Prozent in Deutschland im Vorjahr konnte auch im ersten Halbjahr 2016 gehalten werden. In Österreich blieb die Umsatzentwicklung indes konstant. In der Schweiz ist das Wachstum aufgrund des Franken-Kurses nach wie vor leicht gebremst.

20 neue Jobs

Aktuell stehen die Zeichen bei Scheyer weiter auf Wachstum. „Wir schaffen zusätzliche Arbeitsplätze und wollen 20 neue Mitarbeiter einstellen“, betonen die Geschäftsführer Gert und Jürgen Wiesenegger. Bereits im Vorjahr wurden am Firmensitz in Klaus fünf Millionen Euro in eine neue Produktionshalle mit 1500 Quadratmetern Nutzfläche investiert. Derzeit werden bauliche Maßnahmen getroffen, um Platz für die neuen Mitarbeiter zu schaffen. Diese zu finden, ist allerdings eine Herausforderung für das Unternehmen, das auf flexible Verpackungslösungen für Lebensmittel, Tiernahrung und Hygiene spezialisiert ist.

Trend zu Höherwertigem

Kompromisslos ist man dabei in der Druckqualität. Diese zählt zur Spitze im Vierländereck und ist international gefragt. Nicht umsonst werden Firmen wie 11er, Ölz, Rupp, Zweifel und Gaber im Lebensmittelbereich sowie Blum, Grass oder Hilti im Industriesektor beliefert. So gelangen die Scheyer-Produkte in die ganze Welt. Dabei geht der Trend bei hochwertigen Verpackungen sowohl im Lebensmittelbereich als auch in der Hygiene oder bei Tiernahrung zu optisch sehr anspruchsvollen Lösungen.

Eine besondere Auszeichnung erhielt das Klauser Unternehmen gerade vom US-Softwarehersteller ESKO, dem Weltmarktführer für grafische Verpackungsgestaltung. Scheyer wurde ausgewählt, die Weltneuheit Crystal Technology zu testen, bevor sie international präsentiert wurde. „Wir haben die Testphase mit allen technologischen Anforderungen bestanden und sind natürlich stolz, dass diese neue Software für einen extrem präzisen Druck auf Verpackungsfolien bei uns getestet wurde“, zeigen sich die beiden Geschäftsführer erfreut.

Wir schaffen Arbeitsplätze und wollen 20 Mitarbeiter einstellen.

Jürgen Scheyer

Fakten

Scheyer Verpackungstechnik

» Standort: Klaus

» Gegründet: 1950

» Umsatz 2015: 36,8 Mill. Euro
(+acht Prozent)

» Mitarbeiter: 115 (20 weitere sollen heuer eingestellt werden)