ÖBB übernimmt Nachtzüge

29.07.2016 • 19:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. In Deutschland werden auch künftig Nachtzüge mit Schlaf- und Liegewagen unterwegs sein. Die ÖBB wollen zum Fahrplanwechsel im Dezember den Großteil der Verbindungen ersetzen, die die Deutsche Bahn aufgibt. So werden die ÖBB täglich drei Euronight-Züge mit Schlaf-, Liege- und Sitzwagen zusätzlich fahren lassen. Sie sollen auf den Strecken Düsseldorf-Köln-Frankfurt-München-Innsbruck, Hamburg-Berlin-Frankfurt-Karlsruhe-Basel und Hamburg-Hannover-Würzburg-München-Innsbruck unterwegs sein.