People fliegen nun nach Cologne

Markt / 15.09.2016 • 22:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Jetzt fix: Regionalfluglinie People’s Viennaline übernimmt vakante Strecke nach Köln.

Altenrhein. (VN-sca) Für die Geschäftswelt im Bodenseeraum war es ebenso schmerzlich wie für den Flughafen Friedrichshafen, als im vergangenen Winter Intersky die Flüge(l) strich. Plötzlich wurde es richtig schwierig, die großen deutschen Städte zu erreichen – ein echtes Problem für den Wirtschaftsstandort.

Die VN berichteten bereits im Mai als einziges Medium von den Planspielen am Flughafen Altenrhein. People’s-Chef Daniel Steffen und sein Team rechneten genau – und kamen nun zum Schluss, dass eine Flugverbindung nach Köln die bisherigen Aktivitäten des Carrierers ideal ergänzt. Mit Beginn des Winterflugplans ab 2. November 2016 ist es so weit. Die Nachfrage besonders in Friedrichshafen sei sehr gut, die Auslastung des geleasten Embraer 145 Jet mit 50 Sitzplätzen scheint sicher. Plus: Erstmals gibt es einen Flug zwischen Altenrhein und Friedrichshafen für 40 Euro.

Nach dem kurzen Auftritt der belgischen Regionalflieger VLM und dem Stop der Istanbul-Flüge vom Flughafen Friedrichshafen ist das endlich wieder eine gute Nachricht für den Bodensee-Airport-Chef Dieter Wehr. „Wir sind überzeugt, dass wir nun einen guten Partner für diese wichtige Verbindung gewonnen haben“, freut er sich und hofft, auch für die nach wie vor verwaisten Strecken nach Hamburg und Berlin einen Anbieter finden zu können.

Ab Sommerflugplan 2017 plant People’s Viennaline die Übernahme eines eigenen zweiten Embraer 170 Jets. Der Flugplan von Friedrichshafen nach Altenrhein und zurück soll außerdem ab Sommerflugplan 2017 so abgestimmt sein, dass Friedrichshafen auch eine Flugverbindung über Altenrhein nach Wien erhält.

Kürzester internationaler Linienflug ist bei uns im Angebot.

Daniel Steffen