iFlow will auf ISPO mit Gold-Edition glänzen

Markt / 05.02.2017 • 19:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Macht gute Figur und unbezahlbare Werbung für iFlow: Hollywood-Star David Hasselhoff.  Foto: Alpinresorts.com
Macht gute Figur und unbezahlbare Werbung für iFlow: Hollywood-Star David Hasselhoff. Foto: Alpinresorts.com

Vorarlberger Skifashion-Marke iFlow macht ersten Schritt auf Sportmesse ISPO.

Bludenz. Das Bludenzer Sportfashion-Unternehmen iFlow geht heuer ins fünfte Jahr. Nach den Kooperationen mit Lufthansa, den Produktionen für Jochen Schweizer und Unternehmen wie BMW Schweiz wartet auf die Firma eine weitere große Herausforderung: Sie ist zum ersten Mal auf der wichtigsten Sportmesse der Welt, der ISPO München,
die an diesem Wochenende startet.

Dort wird sich zeigen, wie ihre Kollektion beim Fachhandel ankommt, denn die Firmengründer Thomas Ebster und Florian Matt stehen im direkten Wettbewerb mit den bekanntesten Sportfashion-Marken. Einen großen Auftritt hat die Marke bereits: Beim aktuellen Werbespot von  Alpinresorts.com kleidete IFlow den bekannten Schauspieler David Hasselhoff mit ihrer „Gold-Edition“  ein. „Für uns war das natürlich ein toller Erfolg, ich kann mich nur bei meinem langjährigen Kooperationspartner Gunther Dillersberger bedanken, diese Chance erhalten zu haben“, so Ebster.

Die nächsten Ziele sind,  nach dem Durchbruch im Ski- und Outdoorbereich, jetzt auch in den Sparten Lauf- und Radbekleidung Fuß zu fassen. Produziert werden diese in Vorarlberg und Deutschland. Ebster konnte dafür den Tour de France-Starter Patrick Konrad als Testimonial gewinnen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.