Chinesen kaufen weniger Juwelen

Markt / 12.02.2017 • 19:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Köln. Die zurückgehende Nachfrage vor allem von chinesischen Touristen nach Luxusuhren und Schmuck hat im vergangen Jahr für sinkende Umsätzen bei den deutschen Juwelieren gesorgt. Wie der Geschäftsführer des Bundesverbands der Juweliere, Joachim Dünkelmann, in Köln berichtete, ging der Umsatz der Branche im vergangenen Jahr nach einer ersten Hochrechnung um 1,0 bis 1,5 Prozent auf rund 4,7 Milliarden Euro zurück. Knapp ein Drittel des Gesamtumsatzes entfiel dabei auf Uhren. Die Zahlen sollen zur Schmuckmesse Inhorgenta (18. bis 21.2.) in München vorgelegt werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.