Nachfrage nach Fonds-Produkten wächst

Markt / 13.02.2017 • 22:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rankweil. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld mit sicherheitsorientierten Anlageprodukten kann Vermögen nicht mehr vermehrt werden. Trotz dieser Herausforderungen könne die einjährige Zusammenarbeit der Volksbanken mit der Union Investment als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden, resümiert Volksbank-Vorarlberg-Chef Gerhard Hamel, “Kunden schätzen die Kombination aus regionaler Beratung und der Erfahrung eines internationalen Fondsunternehmens“. Die Volksbanken konnten mit Union im Privatkundengeschäft einen Nettoabsatz in Fondsprodukten von rund 200 Mill. Euro erzielen. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.