143 Milliarden sind zu wenig

Markt / 17.02.2017 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Der Konsumgüterhersteller Unilever hat die Übernahmeofferte des US-Konzerns Kraft Heinz auf 143 Mrd. US-Dollar beziffert und als zu niedrig zurückgewiesen. Mit dem Angebot werde der Wert von Unilever deutlich zu niedrig eingeschätzt, so der Anbieter von Marken wie Knorr, Rama und Coral. Das Angebot wurde auch aus strategischen Gründen zurückgewiesen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.