Minister Rupprechter besucht Innovation Lab

Markt / 19.03.2017 • 18:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Minister Rupprechter zu Gast bei Illwerke VKW. Foto: vkw
Minister Rupprechter zu Gast bei Illwerke VKW. Foto: vkw

bregenz. (VN) Bei seinem Besuch in Vorarlberg machte sich Bundesminister Andrä Rupprechter vor Ort ein Bild von der Innovationskraft des größten Vorarlberger Energiedienstleisters. Illwerke VKW-Vorstandsmitglied Christof Germann und Gerhard Günther, Geschäftsführer des neuen Innovation Lab „energielösung4all“, führten den Bundesminister durch die Räumlichkeiten der neuen Geschäftseinheit, die sich als erster Ansprechpartner für innovative Energieprodukte und -dienstleistungen sieht. Beeindruckt zeigte sich Rupprechter auch von den Aktivitäten im Bereich Mobilität. Haberkorn-Vorstand Gerald Fitz überreichte dem Minister stellvertretend für das „Netzwerk Mobil“ eine Petition. Darin wünschen sich die Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit, Zuwendungen für nachhaltige Mitarbeitermobilität im Wert von maximal 500 Euro pro Person und Jahr sachbezugs- und sozialversicherungsfrei leisten zu können.