Von Drohnen, Sicherheit und künstlicher Intelligenz

19.03.2017 • 17:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die CeBIt präsentiert neue Technologien wie Roboter. Fotos: Reuters
Die CeBIt präsentiert neue Technologien wie Roboter. Fotos: Reuters

Technologiemesse CeBIT will der Branche erneut den Puls fühlen.

HAnnover. Wie steht es um die Fortschritte beim digitalen Wandel in Industrie und Gesellschaft? Die IT-Messe CeBIT will ab diesem Montag der Branche erneut den Puls fühlen. Im Fokus stehen Trendthemen rund um Drohnen, Daten und Digitalmodelle zu autonomem Fahren und Robotern.

Die CeBIT sieht sich mit der Neuausrichtung auf Geschäftskunden auf Erfolgskurs. Die Zahl der Aussteller blieb stabil. Zur fünftägigen Veranstaltung mit über 3000 Ausstellern aus 70 Ländern werden rund 200.000 Besucher erwartet. Der Fokus liegt heuer darauf, die Digitalisierung anfassbar und erlebbar zu machen. Bereits am Sonntag gaben die ersten großen Unternehmen einen Einblick in die Trends. Die Deutsche Telekom will die Vernetzung aller Techniken im Internet der Dinge mit einem speziellen „Schmalband“-Netz ankurbeln. Konkurrent Vodafone ist beteiligt an dem Plan, ein LTE-Netz auf den Mond zu bringen. Dabei soll das Format LTE-V zum Einsatz kommen, das auf der Erde für die Vernetzung von Fahrzeugen im Straßenverkehr gedacht ist. 

Autonomes Fahren steht beim Stand von IBM im Fokus.
Autonomes Fahren steht beim Stand von IBM im Fokus.