Blum spart CO2 auf Weg nach Helsinki

Markt / 23.03.2017 • 19:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Kaum zu erkennen bei all dem Grün: Bahntransport von Blum-Beschlägen von Österreich nach Finnland mit DB Schenker.  Foto:DBS
Kaum zu erkennen bei all dem Grün: Bahntransport von Blum-Beschlägen von Österreich nach Finnland mit DB Schenker. Foto:DBS

Röthis, Höchst. Möbelbeschläge-Hersteller Blum reduziert C02-Emmissionen, wo immer das möglich ist. Diesmal zusammen mit der Vorarlberger Niederlassung des Logistikunternehmens DB Schenker, auf dessen Knowhow Blum bereits seit 2011 vertraut. Durch die intermodale Transportlösung gelang es Blum auf der Route nach Finnland rund ein Viertel seiner CO2-Emissionen zu reduzieren. „Wir konnten auf der Strecke im Gegensatz zur herkömmlichen Transportroute bereits 106 Tonnen CO2 einsparen“, sagt Ingmar Blum, Leiter der Transportlogistik bei Julius Blum.

Via Lkw, Bahn und Schiff wird die Ware dann auf schnellstem Weg nach Helsinki transportiert, von wo aus sie per Lkw an jeden Ort in ganz Finnland geliefert wird.