Stanzen mit noch mehr Presskraft

23.03.2017 • 18:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Technoplus investiert nach Neubau nun in Maschinenpark. GB
Technoplus investiert nach Neubau nun in Maschinenpark. GB

Technoplus investiert in Maschinenpark und konzentriert Produktionsabläufe.

Hard. (VN) Die Technoplus Technologieservices GmbH im Harder Industriegebiet an der Lustenauerstraße hat im Vorjahr rund 600.000 Euro in die Anschaffung einer neuen Stanzmaschine mit 250 Tonnen Presskraft investiert. Das erklärte der geschäftsführende Gesellschafter Michael Mathis. Die neue Anlage sei im ebenfalls im Vorjahr fertiggestellten Erweiterungsbau aufgestellt worden. Gleichzeitig habe man die beiden bestehenden Stanzmaschinen auch in den Neubau verlegt, um die damit zusammenhängenden Produktionsabläufe in einem Gebäude zu konzentrieren und zu verbessern.

Umsatzrückgang

Technoplus ist mit 18 Mitarbeitern in den Geschäftsbereichen Stanztechnik und CNC-Fertigung tätig. Der Löwenanteil entfällt dabei auf die Entwicklung und Herstellung von Stanzwerkzeugen inklusive Wartung, Service und Instandhaltung. Dazu kommt die Herstellung von Stanzteilen in der Lohnfertigung. Der Exportanteil liegt bei etwa zehn Prozent.

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte technoplus nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 3,8 Millionen Euro, ein Rückgang von 7,3 Prozent gegenüber dem Jahr 2015. Mathis begründet diese Entwicklung mit der vorübergehenden Auftragsreduzierung eines Schweizer Kunden, die absehbar gewesen sei. Allerdings sei man mit dem Geschäftsjahr 2016 dennoch zufrieden, gleiches gelte für die Erträge.