130

27.03.2017 • 20:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden US-Dollar (120 Mrd. Euro) ist die Fusion der US-Chemiekonzerne Dow und DuPont schwer. Dafür haben die EU-Wettbewerbshüter nun den Weg freigemacht. Die Genehmigung steht aber unter dem Vorbehalt, dass sich DuPont von großen Teilen seiner globalen Pestizidsparte trennt. Nun stehen für die Branche noch die EU-Entscheidungen zu den Fusionen von Bayer und Monsanto sowie Syngenta und ChemChina aus.