104

Markt / 03.04.2017 • 20:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden Euro verdienten die 17 weltweit größten Autokonzerne 2016. Das sind 10 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Damit war die Autoindustrie so rentabel wie nie, ergab eine Studie des Center of Automotive Management (CAM) der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. Allerdings sei der Gewinn nicht gleichmäßig verteilt: Die drei rentabelsten Konzerne – Toyota, Daimler und GM – fuhren 40 Prozent des Gewinns ein.