Ryanair: Brexit könnte Flugverkehr lahmlegen

06.04.2017 • 17:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Die irische Fluggesellschaft Ryanair warnt vor drastischen Brexit-Folgen für den Luftverkehr. Zeitweise könnten Flugverbindungen zwischen Großbritannien und der restlichen EU komplett eingestellt werden, kündigte Ryanair-Finanzchef Neil Sorahan in London an. Die Billigflug-Airline geht davon aus, dass sich die EU und Großbritannien auf ein neues Abkommen zum Flugverkehr einigen. Da aber anschließend die Zustimmung etlicher nationaler Parlamente notwendig sei, könnte eine Lücke entstehen. „Ob das für ein paar Tage ist oder Monate, weiß derzeit niemand“, sagte Sorahan.