Gute Zahlen für United Airlines

18.04.2017 • 17:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Chicago. Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat im ersten Quartal bessere Geschäfte als erwartet gemacht. Die Erlöse legten um 2,7 Prozent auf 8,4 Milliarden Dollar zu. Auf bereinigter Basis verdiente die Fluggesellschaft 41 Cent je Aktie. Allerdings werden die Zahlen durch den jüngsten Skandal um den gewaltsamen Rauswurf eines Passagiers überschattet. Vorstandschef sprach Oscar Munoz deshalb von einem „Wendepunkt“ für die Airline. Man sei mehr denn je entschlossen, die Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.