Abbau von Jobs im Bankbereich

23.04.2017 • 17:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Banken müssen weiter ihre Kosten senken, sagt der Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, im „profil“-Interview. Also sei davon auszugehen, „dass es im Bankenbereich zu einer deutlichen Reduzierung der Beschäftigtenzahlen kommen wird“. Diese Entwicklung sei zum Teil technisch bedingt. Die Digitalisierung führe zu einem geringeren Bedarf an Filialen. Das verstärke den ohnehin spürbaren Kostendruck. In Österreich gibt es derzeit laut Nowotny 3967 Bankfilialen. Zum Höchststand waren es mehr als 5000.