Übernahme von BMW Baumgartner nun offiziell

27.04.2017 • 16:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

nenzing. (VN) Die VN berichteten am Dienstag über die Übernahme des Traditionsautohauses Baumgartner durch Unterberger Automobile. Nun bestätigten die beiden Firmen offiziell diesen Bericht. Unterberger zieht mit 1. Juli 2017 in die bisherige Betriebsstätte der „Urban Baumgartner GmbH & CoKG“ in Nenzing ein. Bis dahin führt die Familie Baumgartner ihr Autohaus weiter. Dann wird der Betrieb unter der neu gegründeten Firma „Unterberger Automobile GmbH & Co KG“ eröffnet. Die Immobilie wird an Unterberger verpachtet. Das Mitarbeiterteam bleibt unter der Führung von Gerhard Bandl und Christoph Nigsch unverändert. Für die Kunden soll es, so Dieter Unterberger, Vorteile geben: „Wir verfügen über ein engmaschiges Netz an Kompetenzen und eine ungleich höhere Zahl an Neu-, Dienst- und Gebrauchtwagenfahrzeugen, über die ein einzelner Autohändler nicht verfügen kann.“